Liebe Schulgemeinschaft,

Heute möchten wir Sie über den weiteren voraussichtlichen Verlauf des Schulbetriebes informieren.

Wir werden die Klassen behutsam, unter Einhaltung des Rahmenhygieneplans, wieder in den Schulbetrieb zurückholen.

Unsere Planung steht ausdrücklich in Übereinstimmung mit der Planung des Landes Niedersachsens.

Die nachfolgende stufenweise Wiedereingliederung der Klassenstufen gilt vorbehaltlich der endgültigen Erlasse des Kultusministeriums.

Schrittweise Wiedereingliederung der Klassenstufen:

Klasse 13 und 12R 27.04.2020
Klasse 12E             18.05.2020
Klasse 11               25.05.2020
Klasse 6, 7 und 8      01.06.2020
Klasse 5, 9 und 10   08.06.2020
Klasse 1 und 4        15.06.2020
Klasse 2 und 3        22.06.2020

Es werden nur jeweils halbe Klassen unterrichtet werden, die wochenweise wechseln. Jeweils die eine  Hälfte im Präsenzunterricht in der Schule, die andere Hälfte im Home- learning zu Hause.

Welche Gruppe in ihrer Klassenstufe startet, wird Ihnen durch den/die jeweiligen/e Klassenbetreuer/in bzw. Klassenlehrerin mitgeteilt.

Die Stundentafel wird soweit möglich beibehalten werden. Der Nachmittagsunterricht entfällt bis zu den Sommerferien

Auch bei wieder angelaufenem Schulbetrieb, halten wir eine Notbetreuung von täglich 8.00 bis 13.15 Uhr, für die Klassen der Unter- und Mittelstufe, bis zu den Sommerferien vor. Bitte melden Sie die SchülerInnen unter den bekannten Bedingungen an.

Wir möchten Sie noch einmal darauf hinweisen, dass wir uns in Absprache mit der Verwaltung, für verbindliche Regeln zum verpflichtenden Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ausgesprochen haben. Konkret  bedeutet dies, dass das Schulgelände nur mit einem Mund- und Nasenschutz betreten werden darf. Auch während der Pausen muss der Mund- und Nasenschutz angelegt werden.  Lediglich im Unterricht, wenn die SchülerInnen ihre festen Plätze im Raum eingenommen haben, ist das Tragen der Masken nicht zwingend erforderlich, außer der besondere Schutz von Personen, die einer Risikogruppe angehören, macht dies notwendig.

Wir bitten Sie, dies auch mit den SchülerInnen zu besprechen, um so die bestmöglichsten Voraussetzungen für einen sicheren Schulbetrieb gewährleisten zu können.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und eine gute und gesunde Zeit.

Martina Wilde, Kathleen Weiß

LT FWS OL

Andreas Sprick

Verwaltung