//Information zu witterungsbedingtem Schulausfall

Information zu witterungsbedingtem Schulausfall

Auf Grund der Jahreszeit muss wieder mit extremen Witterungs- und Straßenverhältnissen gerechnet werden. Dies kann zu kurzfristigen Schulausfällen führen, wenn die Sicherheit des Schulweges und der Schülerbeförderung nicht mehr gewährleistet sind. Die Entscheidung, ob Unterricht stattfinden kann oder nicht, können die dafür zuständige Stadt Oldenburg, Landkreis Ammerland, Landkreis Delmenhorst, Landkreis Friesland, Landkreis Oldenburg oder Landkreis Wesermarsch in der Regel erst am frühen Morgen des jeweiligen Schultages treffen.

Etwaige Schulausfälle werden sodann umgehend über die bekannten regionalen Rundfunksender zusammen mit den Verkehrshinweisen nach den Nachrichten bekannt gegeben. Außerdem bietet die Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen im Internet eine aktuelle und zuverlässige Informationsmöglichkeit unter www.vmz-niedersachsen.de (Rubrik „Niedersachsen mobil“, Stichwort „Schulausfälle“).

Wenn trotz des angeordneten Unterrichtsausfalls Schülerinnen und Schüler zur Schule kommen, wird eine Betreuung gewährleistet sein.

Weiterhin möchten wir Sie auf die Informationsmöglichkeit zum Schulausfall per KATWARN hinweisen: Liegt für die Bevölkerung in der Stadt Oldenburg, dem Landkreis Ammerland, Landkreis Friesland, Landkreis Oldenburg oder dem Landkreis Wesermarsch eine Gefahrensituation vor, informiert die Regionalleitstelle Oldenburg über ein eigenes Warnsystem namens KATWARN ergänzend zu den allgemeinen Informationen durch Polizei, Feuerwehr und Medien.

2017-12-12T09:21:34+00:00 Sonntag, 10. Dezember, 2017|