//Waldorfschule probt Freiheit

Waldorfschule probt Freiheit

Eine Reise in die Vergangenheit, die Französische Revolution und sechs Freunde aus einem kleinen Dorf – die 8. Klasse der Freien Waldorfschule Oldenburg lässt all dies in ihrem Theaterstück „Freiheit“ nach Inge Ott wieder Gegenwart werden.

Zum Inhalt: Pierre, Marcel, Nicole, Régine, Clément und René aus dem gleichen Dorf werden von der Französischen Revolution mitgerissen. Die Sechs machen sich auf den Weg nach Paris, um dort für die Revolution zu kämpfen. Jeder  erlebt diese Jahre von 1789-1794 anders, bis sie sich am Ende alle wiederfinden…

In den vier Novemberwochen 2018 erarbeiten die 36 Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse das Theaterstück mit allem, was dazu gehört: das Bühnenbild, die Kulissen, die Kostüme, das Programm, die Texte für die Presse, die Plakatentwürfe und vor allem die Inszenierung. Den ganzen Monat lang ruht der normale Unterricht und die gesamte Klasse begibt sich in die Welt des Theaters.

Wie die Menschen in der historischen Situation, die dem Theaterstück zugrunde liegt, müssen auch die Jugendlichen der 8. Klasse Idealismus und Tatkraft zeigen. Neben den künstlerischen und handwerklichen Fertigkeiten werden durch die gemeinschaftliche Zusammenarbeit soziale Kompetenzen wie Verantwortungsvermögen, Selbstreflexion und Wahrnehmungsfähigkeit geschult.

Das freiheitliche Ergebnis wird am Freitag, den 30.11. und Samstag den 01.12.2018 jeweils um 20:00 Uhr im Festsaal der Freien Waldorfschule Oldenburg, Blumenhof 9 präsentiert. Ab 19:00 Uhr öffnet das Buffet im Oberstufencafé.

2018-11-20T09:33:49+00:00