/, Allgemein/Freie Waldorfschule Oldenburg begeht mit einem Staffellauf den Auftakt zum 100. Jubiläum der Waldorfschulen weltweit

Freie Waldorfschule Oldenburg begeht mit einem Staffellauf den Auftakt zum 100. Jubiläum der Waldorfschulen weltweit

Vom Schlossplatz aus wird die Staffel durch freiwillige Schüler*innen, Eltern, Freund*innen und Kolleg*innen weiter über Bad Zwischenahn, Remels bis nach Aurich gebracht. Die Oldenburger Waldorfschule bekam die Staffel am 15.09.2018 von 6 Lehrkräften, Eltern, Schüler*innen aus der Waldorfschule Bremen-Osterholz gebracht. Am 21. 9. 2018 werden die Schüler*innen der Klassen 3 bis 12 die Staffel gemeinsam zum Schlossplatz bringen und – und passend zum 100. Jubiläum der Waldorfschulen 1919 – 100 Luftballons starten lassen.

Dann geht es mit dem Fahrrad ab ca. 12:30 Uhr weiter zur Freien Waldorfschule Ostfriesland nach Aurich. Wir sammeln für unsere Partnerschule Darbari
Waldorf School in Rajasthan/Indien Spenden. Auch ein Drache, das Symbol für die Kampagne „Beweg dich Niedersachsen“ wird uns zum Schlossplatz begleiten…
Freie Waldorfschulen sind bereits seit über 90 Jahren fester Bestandteil des niedersächsischen Schulsystems. Sie bereichern es mit alternativer zukunftsweisender
Pädagogik. Leider sehen sich die Freien Schulen in unserem Bundesland einer schwierigen Finanzierungssituation gegenüber, einige Waldorfschulen sind in ihrer
Existenz gefährdet. Die im Grundgesetz verankerte Privatschulfreiheit droht unterlaufen zu werden. Deshalb wollen Niedersachsens Freie Waldorfschulen mit einer Kampagne gerichtet an die Landespolitik daran erinnern, wie wichtig eine vielfältige Schullandschaft ist und welchen Beitrag die Waldorfschulen dazu leisten. Von der Politik fordern wir Bewegung für eine faire Schulfinanzierung. Waldorfschulen müssen auch in Zukunft unabhängig vom Einkommen der Eltern allen Kindern offen stehen und angemessene Lehrergehälter zahlen können.

2018-10-17T23:58:37+00:00