//Auftritt mit Eurythmie und Chor der Oberstufenschüler an der Waldorfschule

Auftritt mit Eurythmie und Chor der Oberstufenschüler an der Waldorfschule

Am 26.1.2018 ab 19 Uhr führen mehr als 100 Oberstufenschüler im Festsaal der Waldorfschule Ergebnisse ihrer Arbeit aus dem ersten Schulhalbjahr auf.

Zu Beginn zeigt eine Gruppe der 10. Klasse Eurythmie zu dem 1. Satz der Klaviersonate a-Moll, D 784 von Schubert, gefolgt von Eurythmie der 11. Klasse zur sagenumwobenen Geschichte des keltischen Zauberers Merlin.

Nach einer Pause mit Buffet wird der Oberstufenchor unter der Leitung von Niels Erlank mit Psalmenvertonungen aus 14 Jahrhunderten zu hören sein. Die Geschichte der Psalmenvertonungen spiegelt gewissermaßen die gesamte Musikgeschichte wie in einem Brennglas: von der einstimmigen, antiphonalen Psalmodie ca. 700 n. Chr., über die frühe Polyphonie der Renaissance (Palestrina) und der prunkvollen Doppelchörigkeit des Barock (Schütz), über die Klarheit der Spätklassik (Mendelssohn) und die gefühlsbetonte Tiefe der Romantik (Schubert) bis zu tonalen Erweiterungen der Moderne (Distler). Hinzu kommen breitenwirksame Vertonungen der zweiten Hälfte des 20. Jh. (Gesänge aus Taizé und Stücke von Rammstein und L. Cohen)

Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird eine Spende erbeten.

 

2018_Oberstufenchor_und_Eurythmie_Plakat

2018-04-30T07:24:13+00:00